Gardasil: Ohne Wirkung aber mit maximalem Gewinn

Gesundheitsbrief von Gerd Schaller

Liebe Leserinnen und Leser,

Ein renommierter Arzt, der früher für den Chemieriesen Merck & Co. gearbeitet hat, der Hersteller des Gardasil-Impfstoffes gegen Gebärmutterhalskrebs, hat einige bahnbrechende Eingeständnisse über die Gefahren und Unwirksamkeit dieser umstrittenen Injektion gemacht. Während eines kürzlichen Interviews mit dem französischen Magazin Principes de Sante räumte Dr. Bernard Dalbergue ein, dass Gardasil ein unwirksamer Impfstoff ist, der nicht nur darin versagt, gegen Gebärmutterhalskrebs zu schützen, sondern auch Personen der Gefahr aussetzt, an Lähmung, Enzephalitis, am Guillain-Barré-Syndrom und an einer Unzahl anderer kräftezehrender Leiden zu erkranken. Inzwischen wird auch berichtet, dass junge Frauen, die zuvor mit Gardasil oder Cervarix gegen HPV geimpft wurden, auffällig oft Fehlgeburten hätten.

Wir hatten in unserem Gesundheitsbrief in der Vergangenheit mehrfach über die Risiken der Impfung gegen HPV-Viren berichtet:

Umstritten: Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs

Gardasil: Todesfälle nach Krebsimpfung

Gardasil - neue Nachrichten zum Impfstoff gegen Gebärmutterhalskrebs

Der größte medizinische Skandal aller Zeiten

Dr. Dalbergue deutete an, dass sich Gardasil letzten Endes als „der größte medizinische Skandal aller Zeiten“ herausstellen wird und wetterte gegen dessen Zulassung und seine weitere Anwendung und behauptete weiter, dass „jede“ damit involvierte Person weiß, dass Gardasil vollkommen unwirksam ist. Dr. Dalbergue erwähnte eine weitere Wissenschaftlerin namens Dr. Diane Harper, die sowohl bei Gardasil, als auch bei Cervarix beteiligt war, den beiden zugelassenen Impfstoffen gegen humane Papillomviren (HPV). Wie wir bereits berichteten hatte Dr. Harper zuvor über die Gefahren und Unwirksamkeit dieser beiden breit forcierten Impfstoffe ausgepackt.

„Das gesamte Ausmaß des Gardasil Skandals muss festgestellt werden“, heißt es in einer englischen Übersetzung des Interviews, das ursprünglich in Französisch veröffentlich wurde. „[J]eder wusste, dass, wenn dieser Impfstoff für den amerikanischen Markt freigegeben wird, er sich als unwirksam herausstellen wird! …. Darüber hinaus sind sich Entscheidungsträger auf allen Ebenen dessen bewusst!“

Impfstoff-Industrie und Behörden wissen um die Gefährlichkeit und Unwirksamkeit von Gardasil

Gemäß Dr. Dalbergue sind sich Industrie-Insider voll über die Tatsache bewusst, dass Gardasil permanenten, lebensbedrohenden Schaden am zentralen Nervensystem hervorrufen kann. Ihnen ist bekannt, dass der Impfstoff bei Personen zum Beispiel verursachen kann, dass sie nicht mehr normal gehen oder tätig sein können, ohne dabei extreme Erschöpfungszustände oder Schmerzen zu haben. Ihnen ist außerdem bekannt, dass Gardasil nichts bewirkt, um die Menschen vor Gebärmutterhalskrebs zu schützen, jene Krankheit, derentwegen der Impfstoff bei jungen Menschen - sowohl männlich, als auch weiblich - aggressiv forciert wird.

„Ich prophezeie, dass Gardasil der größte medizinische Skandal aller Zeiten werden wird, denn irgendwann werden sich die Beweismittel ansammeln und belegen, dass dieser Impfstoff absolut keine Wirkung bei Gebärmutterhalskrebs hat, auch wenn er ein technisches und wissenschaftliches Meisterstück sein mag“, sagte Dr. Dalbergue. “[A]ll die vielen Nebenwirkungen, die Leben zerstören und sogar töten, dienen keinem anderen Zweck, als Gewinn für die Hersteller zu generieren.“

Amerika: Ein Korruptionssumpf der Pharma- und Impfstoffindustrie

Derartige Informationen preiszugeben stellt nicht nur eine Gefährdung für die persönliche Laufbahn von Dr. Dalbergue dar, sondern auch für die seiner früheren Kollegen; viele von ihnen sind sich all dieser Dinge voll bewusst, aber wahrscheinlich verängstigt, damit an die Öffentlichkeit zu gehen. Und das aus gutem Grund: Die amerikanische Enthüllungsjournalistin Katie Couric, die kürzlich einen Diskussionsbeitrag über die Nebenwirkungen im Zusammenhang mit Gardasil sendete, wurde ins Visier genommen und im Grunde genommen bedroht, eine öffentliche Entschuldigung hierüber herauszugeben.
Dies ist möglicherweise der Grund, warum Dr. Dalbergue sich entschied, seine Meinung eher gegenüber französischen als amerikanischen Medien zu äußern. Wie Sie vielleicht wissen, haben die Pharma- und Impfstoff-Hersteller dank der korrupten Gesetze, die sie vor einer Klage schützen, in den USA freie Hand, all die gefährlichen Medikamente ohne Konsequenzen nach Belieben zu verkaufen.

„Die amerikanische Gesetzgebung hindert jeden daran, Merck oder irgendeinen anderen Impfstoff-Hersteller zu verklagen, da ihnen der U.S. Kongress 1986 vollkommene Immunität gegenüber Zivilklagen eingeräumt hat; und dieser gesetzliche Schutz, der für sie ein Freibrief ist, so viele Impfstoffe wie sie wollen auf den Markt zu bringen, wurde 2011 durch den Obersten Gerichtshof der U.S.A. aufrechterhalten“, erklärt Health Impact News.

„Darüber hinaus erhält das National Institute of Health (Gesundheitsbehörde der USA) aus dem Verkauf von Gardasil Lizenzgebühren. Erwarten Sie daher keine objektive, wahre Berichterstattung der amerikanischen Mainstream-Medien oder Ihres amerikanischen Arztes.“

Das Interview mit Dr. Dalbergue in französischer Sprache finden Sie in voller Länge als pdf hier: http://ddata.over 

Quelle: http://www.naturalnews.com/044895_Gardasil_vaccine_medical_scandal_Merck.html

Sonderangebot: EBD01: Immunstärkung für Erwachsene

Eine ergänzende bilanzierte Diät: Diätetisches Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke zur diätetischen Behandlung nutritiv bedingter Immundefizite von Erwachsenen.

Das Immunsystem ist das beste Instrument, um Gesundheit und Wohlbefinden zu erhalten und die wirkungsvollste Waffe gegen Krankheiten. Eine vollwertige, ausgewogene Ernährung ist die erste Voraussetzung für ein gutes Immunsystem. Eine Mangelernährung durch häufige Schlankheitskuren oder bei Essstörungen oder chronischen Stoffwechselkrankheiten kann die Immunfunktionen nachhaltig stören. Chronische Belastungen mit Schwermetallen (z. B. Amalgam in Zähnen) belasten ebenfalls das Immunsystem, indem sie Mineralien von ihren Enzymstellen verdrängen und damit den Stoffwechsel blockieren.

Ab sofort 50 % reduziert – 12,40 € statt bisher 24,80 €

Sonderangebot: DRL02: Stärkung für den Mann

Eine ergänzende bilanzierte Diät: Diätetisches Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke zur diätetischen Behandlung erektiler Dysfunktion und verminderter Spermatozoen-Anzahl und -Beweglichkeit.

Man spricht von einer erektilen Dysfunktion (auch Erektionsstörung, Potenzstörung, im Volksmund auch Impotenz), wenn es einem Mann über einen gewissen Zeitraum hinweg in der Mehrzahl der Versuche nicht gelingt, eine für ein befriedigendes Sexualleben ausreichende Erektion des Penis zu erzielen oder beizubehalten. Kurzfristige Erektionsstörungen gelten hingegen nicht als erektile Dysfunktion. Organische Ursachen für die erektile Dysfunktion sind oftmals Rauchen, Alkoholkonsum, Zuckerkrankheit, Bluthochdruck, Operationen, Verletzungen am Schwellkörper. Dabei kommt es oft zu Schädigungen von Blutgefäßen oder Schwellkörpern.  

Sonderangebot: EBD18: Parodontose

Eine ergänzende bilanzierte Diät: Diätetisches Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke zur diätetischen Behandlung von Parodontose und Parodontitis

Ab den mittleren Jahren und zunehmend mit dem Alter sind Zahnfleischprobleme weit verbreitet, sie sind eine häufige Ursache für Zahnverlust. Zahnfleischverfall beginnt  mit einer leichten Entzündung des Zahnfleisches, verursacht durch den fast unsichtbaren klebrigen Belag aus Bakterien (Plaque), der sich um die Zahnhälse sammelt. Ein frühes Warnzeichen für die Entzündung ist das Zahnfleischbluten beim Zähneputzen. Früh erkannt und behandelt, lässt sich eine Zahnfleischentzündung rückgängig machen. Unter Parodontose versteht man Erkrankungen des Zahnhalteapparates, bei denen sich der Zahn aus seiner festen Verankerung im Kieferknochen löst.   

Ab sofort im Preis reduziert: 9,80 € statt bisher 19,80 €

Bitte bleiben Sie gesund und gehen Sie liebevoll mit sich um.
Ihr Gerd Schaller

Anzeige

NTP19: R-Alpha-Liponsäure - Preis: 16,80 €

Alpha-Liponsäure ist ein Antioxidans und hilft dabei, im Körper oxidativen Stress zu reduzieren. Alpha-Liponsäure wirkt freien Radikalen entgegen und kann die Bildung intrazellulärer Antioxidantien (z.B. Gluthation) unterstützen. Alpha-Liponsäure trägt zum Kohlenhydrat-Stoffwechsel bei, indem es den Glucosespiegel des Bluts verbessert.

Alpha-Liponsäure besitzt ein hohes Redox-Potential. Sie hat deshalb eine Schlüsselrolle im antioxidativen Netzwerk unseres Körpers. Alpha-Liponsäure ist ein wirksames schwefelhaltiges Antioxidans. Sie trägt dazu bei, den Stresshormonspiegel auszugleichen. Sie unterstützt den Leberstoffwechsel. Alpha-Liponsäure, auch Thioctsäure genannt, ist eine für den Menschen essentielle Substanz mit vitaminähnlichen Eigenschaften und wird in einem gewissen Umfang in der Leber synthetisiert. Sie ist in der Lage mit Schwermetallen, wie Blei, Arsen, Quecksilber, Nickel und Cadmium, chemische Verbindungen einzugehen, die dadurch vom Körper ausgeschieden werden können. Nach neuesten Erkenntnissen hat die Alpha Liponsäure den Grundumsatz hochhaltende Eigenschaften (Thermogenese) und somit Bedeutung für die Eigenregulation des Körpergewichtes.

Bestellen und mehr Informationen

Wichtiger Hinweis zu unseren medizinischen Informationen

Die wissenschaftlichen Informationen auf unseren Seiten wollen und können keine ärztliche Behandlung und keine medizinische Betreuung durch einen Arzt oder einen Therapeuten ersetzen. Der Benutzer wird dringend gebeten, vor jeder Anwendung unserer Vorschläge ärztlichen oder naturheilkundlichen Rat einzuholen. Die Ratschläge und Empfehlungen dieser Website wurden nach besten Wissen und Gewissen erarbeitet und sorgfältig geprüft. Dennoch kann keine Garantie übernommen werden. Eine Haftung des jeweiligen Autors, der Stiftung Research for Health, der Redaktion sowie ihrer Beauftragten für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

 

empfehlen...